Automatisierung NEXUS Härteprüfer

INNOVATEST Härteprüfer können für eine effizientere Nutzung der Arbeitszeit und einer Fehlerminimierung zum Vollautomat oder Semi-Automat aufgerüstet werden. Dabei werden die Basisgeräte NEXUS (Serie 4000 und Serie 400) um motorisch angetriebene Kreuztische, Steuerungen und Übersichtskameras ergänzt. Mit dieser Automatisierung CMS (Camera-Mess-System) ist ein vollautomatischer oder semi-automatischer Betrieb für die Härteprüfung möglich. Gerade für zeitaufwendige Vickers-Härteverlaufsprüfungen (CHD-, SHD-, NHD-, CD-, CLT-Reihen / Schweißnaht-Härteprüfung / freie Härteprüf-Sequenzen) ist eine Automatisierung immer dann sinnvoll wenn der Personaleinsatz reduziert werden muss oder ein Bedienereinfluss auf die Ergebnisse minimiert werden soll.

INNOVATEST Härteprüfer NEXUS  können mit folgenden Ausstattungen ergänzt werden:

* CMS1: Camera-Mess-System - Eindruckvermessung per Mausklick (virtuelle Messfäden gabeln den Härteeindruck ein - messen per Mausklick)
* CMS1 Plus: Wie vor, zusätzlich mit VBK-Image-Analyse für eine vollautomatische Bild-Auswertung nach Vickers, Brinell, Knoop
* CMS2: Integration elektronischer Mikrometerschraube zur Übernahme der XY-Kreuztisch-Koordinate (Härteverlaufsdiagramm CHD, NHT, RHT, ...)
* CMS3: Semi-automatisches System: Steuerung motorischer XY-Kreuztische mit automatischer Eindruckerzeugung
* CMS4: Vollautomatisches Prüfen: Programmieren Sie bis zu 25 Härteverläufe a 45 Härteprüf-Eindrücke und holen Sie später nur noch die Ergebnisse ab...
* CMS-View: Übersichtskamera in Kombination mit längerem X-Tisch: Prüfpositionierung per Mausklick

Sofern Sie regelmäßig zeitaufwendige Härteverlaufsprüfungen durchführen ist die Ausrüstung mit einer Automatisierung sinnvoll. Bei nur ca. 5 Härteverläufen pro Tag können diese Systeme bereits nach wenigen Monaten amortisiert sein.

so funktionierts:


* öffnen Sie einen Prüfplan (PC-Software HardworX-Vector)
* bestimmen den Startpunkt (z. B. Probenrand der Einbettung)
* bestimmen Sie die Prüfrichtung (Härteverlauf Richtung Kern)
* …und verlassen Sie den Härteprüfer bis dieser meldet:

CMS3 (Semi-Automat) Meldung: " Alle Prüfeindrücke gesetzt: Bitte vermessen… "
Anschließend können die Eindrücke (normkonform) komfortabel per Mausklick oder mit der optionalen Bildverarbeitung (VBK-Modul) ausgewertet werden. Bei dem System      CMS3 muss die Bildschärfe (je nach Güte der Einspannung / Probenspanneinrichtung) evtl. nachjustiert werden. Optional steht eine Automatisierung der Z-Achse zur Fokussierung zu Verfügung.

CMS4 (Vollautomat) Meldung: " Prüfung beendet, neue Proben einlegen... " 

 Systemkomponenten Semi-Automatik CMS3 (teilweise optional):
* Härteprüfmaschine NEXUS mit PC-Schnittstelle ansteuerbar
* Elektromotorisch angetriebener XY-Kreuztisch (50x50 / 100x100 / 200x100 mm)
* CMS-Drive – Steuergerät für den motorischen XY-Tisch und optional der Z-Achse
* 22" TFT – Monitor Auflösung 1.920 x 1.050 (DVI)
* PC (WINDOWS 7 professional 32 oder 64 bit), Grafikkarte 1.920 x 1.050 für den Monitor (DVI)
* bis zu 8 x USB 2.0 Schnittstellen (alternativ HUB)

Feature: Komfortable und übersichtliche Software mit Prüfplanwesen: Zentrale Einstellung aller Versuchsparameter wie: Probendaten, Prüfkraft, Optik, Toleranzgrenzen, Prüfzykluszeit, Werkstückdaten, Härteverläufe (CHD, DS, RHT) Multi-Verläufe, freie Messreihen, Probenkrümmungen, Umwertung, integrierte Datenbank (einfaches Auffinden von Ergebnissen durch Filterfunktion), einstellbare Grenzhärte (Kundenvereinbarung) und vieles mehr…

Mit unten genannten hochwertigen Ausstattungen ist dieses System das günstigste am Markt erhältliche, vollautomatische System (ca. 30 - 60 % besseres Preis-Wert-Verhältnis als ...

Systemkomponenten Vollautomat CMS4 (teilweise optional):
* motorischer XY-Tisch 100 x 100 mm (mit CMS-View 200 mm)
* CMS-View - Übersichtskamera mit wählbarem Gesichtsfeld 20 x 20 | 40 x 40 | 60 x 60 mm
* Steuergerät für die XY-Achsen und die Z-Achse
* motorische Antrieb der Z-Achse für die automatische Fokussierung der Schärfe
* automatische Software-Härteeindruckvermessung mittels Bildverarbeitung
* komfortables Prüfplanwesen mit vorkonfigurierten Prüfabläufen

Übersichtskamera zur schnellen Prüfposition-Bestimmung per Mausklick
(mehrere Verläufe ...) 

 

So geht's:

Bei klassischen Härteverläufen

  • Fahren Sie die Prüfstücke unter die seitlich angebrachte Übersichtskamera
  • Klicken Sie mit der Maus auf die Position die Sie als Startposition festlegen wollen:
    CHD-, SHD-, NHD-, CD-, CLT- Reihen
  • Nehmen Sie nun unter der Messoptik eine Feinpositionierung für mehrere Härteverlaufs-Startpunkte vor
    Automatisch werden nacheinander alle unter der Übersichts-Kamera vorbestimmten Positionen für die Feinpositionierung blitzschnell angefahren ...)
  • Starten Sie den Prüfvorgang

Bei Schweißnähten:

  • Klicken Sie bei Schweißnähten im Grundwerkstoff, in der Wärmeeinflußzone, im Schmelzgut ...
  • Starten Sie den Prüfvorgang
  • - semiautomatische Prüfung                              - CMS3         oder
    - vollautomatische Prüfung mit Autofokus - CMS4