Modernisierung Universaprüfmaschine
Das System Unitest bietet einen einfach zu bedienende Software und ist in der Lage Zugversuche nach ISO6892, Bauteileprüfungen und mehr durchzuführen.

Modernisierungen von Universalprüfmaschinen / Zugprüfmaschinen

Unsere Kunden schätzen besonders das rationelle Arbeiten mit der bedienerfreundlichen Software. Mit keiner anderen Software lässt sich ein Zugversuch mit weniger Bedienschritten durchführen als mit der Software Unitest (Stand Alone Maschinen). Automatischer Ergebnisexport, Ergebnis-Speicherung in einer integrierten Datenbank, Statistik inkl. CP + CPK - Auswertung sind für uns so selbstverständlich wie die Erfüllung deutscher / europäischer und internationaler Normen. 

1998 stellten wir unser System auf digitale Elektronik um. 1999 / 2000 erweiterten wir dieses um das Modul der Steuerung von Universalprüfmaschinen. Der Erfolg des Systems Unitest begründet sich unter anderem auf der einfachen Bedienbarkeit, der soliden Technik und auch darin, dass dieses System deutlich günstiger ist als vergleichbare deutsche Anbieter (teilweise sogar 50 %).

Unitest für hydraulische Universalprüfmaschinen
Die Elektronik Unitest kann individuell konfiguriert werden und ist lieferbar als Tisch-Elektronik oder als 19"-Einbaurack.

Warum ist das System Unitest eines der günstigsten Modernisierungssysteme am Markt?

Durch den modularen Aufbau des Systems kann dieses exakt auf Ihren Bedarf ausgelegt werden. Der preisliche Vorteil besteht darin, dass die Flexibilität der Elektronik bzw. deren Konfigurierbarkeit die Einbindung fast aller vorhandenen Aufnehmer ermöglicht.

Anders als bei anderen Anbietern können so Kosten minimiert werden da sehr oft gebrauchte Kraftmesszellen, Öldruckaufnehmer, Traversenwegmesssysteme und anders weiterhin verwendet werden. Das größte Einsparpotential besteht aber durch die Verwendung Ihres Dehnungsmessers!

Zudem ist es bei uns NICHT üblich einen funktionierenden Antrieb (Motor, Motorregler, Pumpe etc.) zu ersetzen bloß weil unsere Elektronik mit Schrittmotoren bzw. inkrementaler Steuerung besser funktioniert: Die Elektronik ist flexibel genug auch alte Technik nutzen zu können.

 

Und was bei einem Kostenvergleich oft unbeachtet bleibt:
In unseren Preisen ist die DAkkS - Kalibrierung bereits enthalten. Bei unseren Wettbewerbern muss die Maschine nach dem Update noch durch einen Drittanbieter oder gegen besondere Berechnung zusätzlich durchgeführt werden.

Zugprüfmaschine SCHENCK-TREBEL modernisiert
Die Zugprüfmaschine SCHENCK-TREBEL 100 kN wurde mit der Elektronik Unitest modernisiert. Darauf werden seit Jahren Zugversuche an Blechen durchgeführt (Fa. TAD INOX).

Ist die Modernisierung Ihrer Prüfmaschine sinnvoll und rentabel?

Zunächst möchten wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass nicht jede Modernisierung einer alten Prüfmaschine Sinn macht. Nur in Einzelfällen (wenn eine Vielzahl von Ausstattungen wie Spannzeuge, Dehnungsmesser, Lastzellen) genutzt werden kann, ist die Modernisierung einer Maschine < 25 kN preislich interessant. Maschinen dieser kleinen Baugrößen werden von uns als Neumaschinen (je nach Ausstattung) ab € 15.000,00 angeboten (GALDABINI Neumaschinen)

Bei hydraulischen Maschinen (wenn diese durch die Elektronik gesteuert werden soll) liegt die Grenze sogar bei 200 kN. Wir prüfen aber gerne welche Variante für Sie in Frage kommt und zeigen Ihnen vor und Nachteile auf.

Prüfzeugnis mit bis zu 10 Versuchen
Die Software Unitest wertet die Versuchskurven aus, archviert die Ergebnisse und ermöglicht einen Zeungisausdruck

Warum sollte eine Prüfmaschine modernisiert werden?

Der Ersatz veraltetet Mess-Systeme von Universalprüfmaschinen / Zugprüfmaschinen:

- Pendelmanometeranzeige mit Trommeldiagrammschreiber
- elektronischer Diagrammschreiber mit manueller Handauswertung
- elektronische Zeigerwerke
- Elektroniken die nur mit DOS-Software / alten Betriebssystemen 95 / 98 / 2000 / XP laufen
bietet viele Vorteile:

  • Reduzierung der Prüfungsvorbereitung (keine Messbereichsvorwahl, XY-Schreiber-Einrichtung)
  • Ablese -, Rechen- + Übertragungsfehler sind ausgeschlossen
  • der Prüfer wird zeitlich entlastet (aufwendige Diagrammauswertung entfällt)
  • Übersichtliche Protokollierung mit Prüfzeugnis
  • Datenexport in QM-Systeme oder Warenwirtschaftsprogramme
  • Reduzierung des Serviceaufwandes (Verschleißfreiheit des Messsystems)
  • preiswertere Kalibrierung: Nur noch einen Messbereich (1-100 %)

 

Welches System ist für Ihre Maschine und Ihren Bedarf die richtige Wahl?

Es werden 2 Basis-Elektroniken (+ 2 Erweiterungsstufen) für die Modernisierung von Universalprüfmaschinen angeboten:

  • analoge Elektronik System Unitest-A
    - nur Messwerterfassung
    - nachträglich nicht erweiterungsfähig
    - nur für handgesteuerte Universalprüfmaschinen geeignet (intelligente Prüfsoftware-Auswertung)
    Bei älteren, hydraulischen Maschinen empfehlen wir (sofern die Maschine bisher mit Handsteuerventilen betrieben wurde) die Ausbaustufe Unitest-A. Hiermit kann eine Modernisierung sehr preisgünstig durchgeführt werden. Das System ist jedoch nicht für eine Steuerung ausbaufähig.
    Ist also nicht sichergestellt das eine Steuerung NIE erfolgen soll so wählen Sie bitte die Variante Unitest-M

  • Digital-Elektronik System Unitest-M
    Bei dieser modernen Basis-Elektronik handelt es sich um ein System mit digitaler Elektronik. Ausstattung:
    - bis zu 5 Messkanälen
    - zusätzliche I/O für Steuerbefehle
    - hochwertiges Netzteil
    - 19" Schrank-Einbaugehäuse
    Mit der Version Unitest-M kann eine Modernisierung ähnlich preiswert angeboten werden (wie Unitest - A) wenn auf eine Steuerung der Maschine verzichtet werden soll (nur Messwerterfassung wie Unitest - A). Der Vorteil des Systems Unitest-M besteht darin, dass es von einem passiven System auf ein aktives System für die Steuerung der Maschine erweitert werden kann (siehe additionale Pakete HR oder SR). Optionale Einbindung von Dehnungsmessern (Auto-Schneidenabstand Le (L0) / Öffnen + Schließen), elektrische Steuerung hydraulischer Spannzeuge, elektrische Steuerung pneumatischer Spannzeuge, Einbindung von Feinstwegtastern und andere Komponenten

  • Erweiterungsstufe: Unitest-HR - Hydraulische Reglung (Voraussetzung: Basiselektronik Unitest-M)
    Diese Ausstattung empfiehlt sich wenn die hydraulische Maschine auch gesteuert werden soll. Die Elektronik wird für die Steuerung erweitert. Die Handsteuerventile werden ersetzt durch einen Sonder-Ventilblock, Hochdruck-Feinstfilter, Servo-Ventil, Strommengenventil, Schnellablassventil, Druckbegrenzungsventil und Sicherheitsventil (Kolbenstillstand) sowie eine flüsterleise Pumpe (die vergessen wird auszuschalten da geräuscharm)

  • Erweiterungsstufe: Unitest-SR - Spindeltrieb Regelung (Voraussetzung: Basiselektronik Unitest-M)
    Bei diesem Ausstattungspaket handelt es sich um die Erweiterung der Elektronik zur Ansteuerung des Motorreglers einer Spindelmaschine: Steuersignal +/- 10 V.
    (Unitest-SR ist Pflichtausstattung für Spindelmaschinen)
Konfigurationsmaske für gewünschte Ergebnisse (Software Unitest)
Im System Unitest können auf einfache Weise Ergebnisse aktiviert werden.
Dehnungsmesser ZWICK - Makro
In das System Unitest können unterschiedliche Dehnungsmesser eingebunden werden: ZWICK Makro, MF MFL | MFN | MFA2 | MFA2 mini | MFA20

Software-Features

Auf dem Gebiet der Auswertung (und Steuerung) setzen wir durch die lange Erfahrung Akzente in benutzerfreundlicher und intuitiv bedienbarer Software. Für oben genannte Systeme steht folgende Software zu Verfügung:

  • Software Metallzugversuch ISO6892 inkl. R+N-Wert-Bestimmung, ISO 898 (automatische E-Modul-Berechnung)
  • Software Unitest (Bauteileprüfung und mehr:
    Bestimmung einer Federkennline
    Bestimmung eines Setzverhaltens
    Zeitstandversuch
    Kettenprüfung
  • Zugversuch an Rippen-Betonstahl + Scherversuch an Betonstahl kreuzen mit Statistik gem. DIN 488
  • Zyklenversuch

Die Software ist mit folgenden Features ausgestattet:

  • Datenbankfunktion mit Filtern zum schnellen Finden von Versuchen
  • dialoggestützte, intuitiv bedienbare Menüführung
  • Materialspezifische Grenzwerte importierbar
  • automatische Ansteuerung eines Dehnungsmessers (Auto-Einstellung Schneidenabstand Le bzw. L0 / Öffnen + Schließen der Tastarme)
  • und vieles mehr...

Senden Sie uns einige Fotos Ihrer Ausstattung. So können wir bereits im Vorfeld Ihre Ausstattung beurteilen und ein geeignetes System anbieten.

Für die unterschiedlichen Maschinen stehen unterschiedliche Konzepte zu Verfügung:
Von der sehr einfachen, analogen Elektronik (passive Messwerterfassung bei handgesteuerten Maschinen) bis hin zur Voll-Ausbaustufe für geregelte Prüfmaschinen inklusive Ansteuerung eines automatischen Dehnungsmessers und elektronisch geregeltem Spanndruck für hydraulisches Spannzeug.

In das System Unitest können unterschiedliche Dehnungsmesser eingebunden werden:
ZWICK: Makro,
MF: MFL | MFN | MFA2 | MFA2 mini usw.,
WOLPERT: Tastarmdehnungsmesser und andere