Materialprüfmaschinen von GALDABINI bieten Gewähr für eine sichere Investition

Die Anschaffung einer statischen Universalprüfmaschine bedarf einer sorgsamen Auswahl.

Die Investition in solche Materialprüfmaschinen muss sicherstellen, dass sowohl Standard-Anwendungen als auch komplexe Prüfaufgaben normkonform durchführt werden können, die Ausstattung für zukünftige Prüfaufgaben gewappnet ist und die Komponenten der Maschine für einen Dauerbetrieb auf Jahrzehnte ausgelegt sind.

Wenn Flexibilität und Zukunftssicherheit bei Materialprüfmaschinen gefragt ist

Für die von GALDABINI konstruierten und gebauten Universalprüfmaschinen werden ausschließlich Komponenten namhafter europäischer Hersteller verwendet (Lastrahmen mit Finite Elemente Methode konstruiert, BOSCH REXROTH (STAR) -Kugelrollspindeln, Kraftmesszellen der Güteklasse 05, deutsche Elektronik, durch GALDABINI entwickelte kontaktierende oder berührungslose Extensometer, …). Dabei wird darauf geachtet, dass das Know How der Konstruktion und Fertigung in eigenen Händen bleibt. Nur so ist gewährleistet, dass die verwendeten Komponenten aufeinander abgestimmt sind und ein reibungsloses Zusammenspiel gewährleistet ist.

Und nur so ist GALDABINI in der Lage die Software und Elektronik auch für ältere Elektronikern nachträglich anzupassen: GALDABINI sorgt dafür, dass auch Maschinen aus dem vorigen Jahrhundert in Betrieb gehalten werden und hat z. B. für die inzwischen abgelöste Elektronik neue Firmware entwickelt. Tauscht man die beiden EPROM der Maschine und spielt eine neue Prüfsoftware Graphwork auf entspricht die Maschine wieder dem aktuellen Stand und kann ohne kostenintensive Modernisierung langfristig in Betrieb bleiben.

Was macht eine GALDABINI - Materialprüfmaschine zur idealen Ausstattung?

Die wesentlichste Komponente zur Erfüllung aktueller und zukünftiger Prüfaufgaben ist heutzutage die Prüfsoftware. Und hier setzt GALDABINI mit dem Programm GRAPHWORK Maßstäbe: GRAPHWORK ist unübertroffen einfach in der Handhabung, ergonomisch in der Bedienung und ermöglicht die Konfiguration von einfachen und komplexen Prüfaufgaben. Sie erfüllt alle nationalen und internationalen Normen für statische statische Prüfmaschinen und lässt sich dank eines Workflow einfach konfigurieren.

Eine Prüfmethode kann z. B. innerhalb von nur 2 Minuten erstellt werden…

Oder Sie duplizieren einfach eine existierende Prüfmethode, nehmen erforderliche Änderungen an Geschwindigkeit, Startposition etc. vor und speichern diese unter individuellem Namen.

 

Bei der Entwicklung der Prüfmaschinen und Komponenten sowie der Prüfsoftware wurde darauf geachtet, dass die wesentlichen Funktionen per Kurzbefehl genutzt werden können. Zudem sind Automatismen enthalten die wiederkehrende Abläufe vereinfachen.

 

Die Komplettsoftware Graphwork unterstützt alle gewünschten Prüfmethoden und Normen für statische Prüfmaschinen. Sie werden aktuell und zukünftig keine kostenintensiven zusätzlichen Module / Masterprüfvorschriften zukaufen müssen. Sollte die gewünschte Prüfmethode doch einmal nicht enthalten sein entwickeln wir diese für Sie oder helfen Ihnen mit den im Standard zu Verfügung stehenden Werkzeugen diese zu realisieren:

  • nutzen Sie die freie Konfigurierbarkeit (Programmierbarkeit): Phasensteuerung mit Regelungsarten
    Kraft, Geschwindigkeit, Dehnung (Extensometer oder Traverse), Deformation, Spannung, manuelle Steuerung, zyklische Kontrolle)
  • aktivieren Sie relevante Ergebnisse – es stehen 600 vorgefertigte zu Verfügung
  • kreieren Sie mit dem integrierten Formel-Editor eigene Ergebnisse
  • lagern Sie komplexe Berechnungen nach Excel aus und integrieren Sie die Ergebnisse in den Report
  • gestalten Sie Ihr individuelles Prüfzeugnis
  • …