METKON - Aufbau-Seminar für die metallographische Analyse von Stählen

Mikroskopische Beurteilung von Metallgefügen und Schweißnähten

Metallographische / Materialographische Beurteilung von Schliffbildern in Theorie und Praxis

 

Seminar

Termine

Zeit

Wochentag

MA03-2018

15.03. - 16.03.2018

08:30 - 16:30 (Fr. 12:00 h)

Do. + Fr.

MA10-2018

25.10. - 26.10.2018

08:30 - 16:30 (Fr. 12:00 h)

Do. + Fr.

 

 

Materialographie - Präparationstechniken "Trennen, Einbetten, Schleifen und Polieren" und dann.... ???

Vortrag und Seminar über die Materialographische Schliffbeurteilung: In diesem 1,5-tägigen Seminar vermittelt eine erfahrene Metallografin die Grundlagen der metallographischen Auswertungen. In einem ca. 2-stündigen Vortrag werden Beispiele aus der 35 jährigen Erfahrung vorgestellt und erklärt. Gemeinsam werden im praktischen Teil vorbereitete Trennschnitte mittels Schleif- und Poliermaschinen aufbereitet und geätzt. Anschließend erfolgt eine Schliffbeurteilungen / Analyse mittels Mikroskopen: Kontrastier-Möglichkeiten - lichtoptisch / chemisch / physikalisch

Sie haben Proben zu denen Sie gerne eine fachliche Beurteilung erhalten möchten? Alle Teilnehmer sind aufgefordert zu diesem Seminar fertig präparierte Schliffe mitzubringen. (Sofern Sie komplexe Aufgaben und spezielle Fragen haben bitten wir diese vorab an uns zu versenden. Diese werden wir dann detaillierter aufbereiten und mit ihnen beim Seminar besprechen)

Seminar-Gegenstand:

  • Vortrag ca. 2 h über Gefügeanalyse und Auswertung
  • Schleifen und Polieren vorbereiteter Trennschnitte (Proben auf einer Nasstrennschleifmaschine getrennt und eingebettet)
  • mikroskopische Auswertung
  • Auswertung von durch die Seminarteilnehmer beigestellter Schliffe (Proben auf einer Nasstrennschleifmaschine getrennt und eingebettet)

Für die Schliffpräparation stehen METKON - Schleif- und Poliermaschinen zur Verfügung. Für die Mirkoskopie nutzen wir Mikroskope von ZEISS und EUROMEX.

 

Teilnehmer min.

3

Teilnehmer max.

6 (Begrenzung für effektives praktisches Training an den Maschinen)

Anmeldung

per E-Mail: info(at)schuetz-licht.de

Seminargebühr

€ 650,00               

Verpflegung

während dem Seminar - inklusive

Übernachtung

kann vermittelt werden (günstigere Konditionen)

  1. https://www.landhotel-lohmann.de/
  2. http://www.ratskeller-langenfeld.de/
 

Anreise

je nach Anreise-Entfernung: Am Seminartag / am Vortag

Abholung

Bahnhof Langenfeld / Hotel

  

Seminartag 1
08:30 - 16:00 h

 
  • Vortrag ca. 2 h
  • praktischer Teil: Schliffpräparation + Ätzung
  • Mikroskopische Auswertung

Für die Übungen stehen zur Verfügung:
1 x Trennmaschine SERVOCUT
2 x FORCIPOL 102 mit FORCIMAT 102 und DOSIMAT 102 - Zentral- + Einzelandruck (programmierbar)
1 x ACCURA Präzisons Schleifmaschine / Poliermaschine

  

Seminartag 2
08:30 - 12:00 h

 
  • Mikroskopische Auswertung von Proben des Vortags
  • Mikroskopische Auswertung von Kunden-Proben

Hinweis zu Kunden-Proben:
Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Proben bitte fertig präpariert mitbringen.
Leider steht bei diesem Seminar (Schwerpunktthema Auswertung) keine Zeit
zu Verfügung Ihre Proben zu Präparieren.
Ein erneutes Polieren und evtl. Ätzung muss evtl. erfolgen. Da es "unzählige" Ätzverfahren gibt bitten wir darauf zu achten die Chemikalie ebenfalls mitzubringen.

 

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung und eine Rechnung.

Kursrücktritt/ Abmeldung: Das Seminar ist mit erheblichem organisatorischem Aufwand seitens der Teilnehmer und seitens der SCHÜTZ+LICHT verbunden. Teilweise werden von Teilnehmern zur Anreise Flüge gebucht die nicht stornierbar sind. Wir bitten daher um Verständnis, dass wir eine Stornierung der Teilnahme kurz vor Seminar-Beginn nicht akzeptieren können. Daher gilt: Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Unabhängig vom gesetzlichen Widerrufsrecht gewähren wir eine Rücktrittsfrist von 21 Tagen vor Veranstaltungsbeginn. In diesem Fall erstatten wir 90% der Kursgebühr. Bei einer späteren Abmeldung bzw. bei Nichterscheinen oder vorzeitigem Beenden der Teilnahme erfolgt keine Erstattung. Maßgebend ist in allen Fällen das Eingangsdatum der Abmeldung. Die Benennung von Ersatzteilnehmern ist möglich.